Familie / Freunde

10 Dale Carnegie Tipps: Wie man Freunde gewinnt!

Freunde Dale Carnegie

Interview mit Nicole Jantzen

Es ist nicht immer leicht Freunde zu gewinnen. Doch gewusst wie, ist es ein interessantes Spiel. Mit den Tipps von Bestseller-Autor Dale Carnegie kannst du mit Leichtigkeit neue Freundschaften gewinnen und bestehende verstärken. Du kannst die Tipps einfach umsetzen und dann deine Freundschaften genießen. Schritt für Schritt kommst du so, zu Zeiten deiner wunderbaren Wechseljahre, immer mehr in dein wahres Glück!

  1. Kritisiere, verurteile und klage nicht
    Wie oft kritisierst du, verurteilst oder klagst an? Oder lästerst eventuell mit einer Freundin über die andere? Probiere mal neue Wege aus. Führe zum Beispiel ein klärendes Gespräch mit der Person. Und denke daran, dass Offenheit Größe beweist und Nähe bringt.
  2. Gebe ehrliche und aufrichtige Anerkennung
    Wir leben in einem Land, indem nichts gesagt, schon gelobt genug ist. Schade, denn alle Menschen freuen sich über ehrliches Lob und Anerkennung. Suche ab jetzt einfach mal die Gelegenheiten, jemanden zu loben.
  3. Versuche aufrichtig, die Dinge vom Standpunkt der anderen zu sehen
    Wenn du mal anderer Meinung bist, als der andere, versetzte dich in seine Lage und überlege, wie du dich an seiner Stelle fühlen oder handeln würdest.
  4. Interessiere dich aufrichtig für andere
    Wir sollten öfters in uns hineinhören, ob wir eigentlich lieber über uns selbst sprechen oder, ob wir wirklich ehrliches Interesse am anderen haben.
  5. Vermeide unnötige Auseinandersetzungen
    Nutze deine Energie besser, um Lösungen zu finden. Verschwende keine Energie auf Rechthabereien. Fokussiere dich lieber auf das gemeinsame Ziel.
  6. Denke daran, für alle Menschen ist der eigene Name äußerst wichtig
    Es zeugt von Interesse, wenn wir Menschen mit dem Namen ansprechen. Beobachte den Unterschied, wenn du mit Namen angesprochen wirst und wenn nicht. Bist du dann achtsamer, aufmerksamer und positiver gestimmt?
  7. Sei ein guter Zuhörer und ermuntere andere, über sich selbst zu sprechen
    Die meisten Menschen sprechen lieber von sich selbst. Meist spricht einer und der andere hört so lange zu bis er endlich eingreifen und von sich reden kann. Probiere nun einmal aus, einfach zuzuhören und den anderen reden zu lassen. Es kann sein, dass der andere das bemerkt und feststellt, dass er selten so ein gutes Gespräch hatte.
  8. Spreche hauptsächlich von Dingen, die die anderen interessieren
    Finde heraus, was die Interessen des anderen sind und spreche davon. Vermeide, nur über deine Themen zu sprechen und entwickle wahres Interesse für deine Freunde.
  9. Bestärke andere aufrichtig in ihrem Selbst-Bewusstsein
    Wenn du weißt, jemand kann etwas, ist nur zu schüchtern, es zu tun, dann bestärke ihn darin, es auszuprobieren.
  10. Stelle dich auf die Ideen und Wünsche der anderen ein
    Sei kein Egoist, der nur seinen Plan verfolgt. Frage die anderen, was sie wollen. Vielleicht macht es dir am Ende auch viel Spaß.

Zum Abschluss:
Nehme dir am besten jede Woche einen anderen Punkt vor, schreibe auf, was du jeweils anders machen möchtest und probiere es ganz bewusst aus. Eine Schulung in Achtsamkeit!

Nicole Jantzen
Dale Carnegie Deutschland
DCD Training GmbH

Wenn du schon viel probiert hast und noch nicht zum Ziel gekommen bist, dann lass dir ganz individuell helfen. Besser geht es nicht!

Hast du Fragen, dann melde dich einfach per E-Mail. Wir freuen uns auf dich!

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email